Über uns

Das Ziel von NEVAM ist, eine Expertenplattform zu Gefässkathetermanagement und Infusionstherapie zu betreiben. Der Verein möchte hohe Qualitätsstandards im Umgang mitvenösen Zugängen und Infusionen entwickeln, schulen und kommunizieren um die Sicherheit für Patient*innen und Fachpersonen zu optimieren.

Vorstand

Katharina Bosshart
katharina.bosshart@nevam.ch
Vereinspräsidentin und Gründungsmitglied

Pflegewissenschaftlerin MScN Pflegeexpertin und Anästhesiefachfrau NDS HF

Katharina Bosshart ist dipl. Pflegefachfrau, dipl. Fachfrau Anästhesiepflege und hat einen Master in Pflegewissenschaft des Instituts für Pflegewissenschaft der Universität Basel. Sie leitet die Fachentwicklung Pflege der Privatkliniken Bethanien und Lindberg und arbeitete zuvor während mehrerer Jahre als klinische Pflegewissenschaftlerin am UniversitätsSpital Zürich in den Themen Patientensicherheit und Qualitätsmanagement. Darin beschäftigte sie sich insbesondere mit der Sicherheit rund um Gefässkatheter und entwickelte ab 2013 das Pflegemanagements für PICC. Zuvor war sie während vieler Jahre als Anästhesiefachfrau in unterschiedlichen Disziplinen tätig. Katharina Bosshart ist Mitglied vom SBK, der Schweizerischen Interessensgemeinschaft Anästhesiepflege (SIGA/FSIA) und dem Schweizerischen Verein für Pflegewissenschaften

Corinne Auer
corinne.auer@nevam.ch
Vize Vereinspräsidentin und Gründungsmitglied

Pflegewissenschaftlerin MScN
Pflegeexpertin Onkologie

Corinne Auer ist dipl. Pflegefachfrau und hat einen Master in Pflegewissenschaft des Instituts für Pflegewissenschaft der Universität Basel. Sie arbeitet seit mehr als zehn Jahren als Pflegeexpertin im Bereich Onkologie. Zuvor hat sie als dipl. Pflegefachfrau in verschiedenen Fachgebieten in Akutspitälern gearbeitet. Corinne Auer ist Mitglied vom SBK, Onkologiepflege Schweiz und der Multinational Association of Supportive Care in Cancer (MASCC). 

Denise Herren

Vorstandsmitglied
Dipl. Pflegefachperson BScN
Expertin Heimparenterale Therapien (Homecare)
 
Sie arbeitete anfänglich in der Klinik für Intensivmedizin am Inselspital Bern. Nach einer längeren Auslandsreise zog es sie in den Aussendienst und arbeitete acht Jahre im Bereich «Home Care». Sie war als Instruktorin und Projektleiterin verantwortlich für den Aufbau der schweizweiten parenteralen Therapiemöglichkeiten, wie beispielsweise der parenteralen Ernährung als auch der «Outpatient Parenteral Antibiotic Therapy» (OPAT).Aktuell ist sie als Sales Managerin unterwegs und unterstützt Pflegende als auch Fachärztinnen und Fachärzte im Umgang mit Medizinprodukten und implementiert Innnovationen/Produkte in diversen Schweizer Kliniken.
 
 



Martin Ringer
martin.ringer@nevam.ch
Gründungsmitglied

Pflegewissenschaftler MScN
Pflegeexperte Infektiologie

Martin Ringer ist dipl. Pflegefachmann und hat einen Master in Pflegewissenschaft des Instituts für Pflegewissenschaft an der Privatuniverität UMIT in Hall in Tirol. Er arbeitet seit einem halben Jahr als Pflegeexperte Infektiologie am Universitätsspital Zürich. Zuvor hat er als Pflegeexperte im Medizinbereich Innere Medizin und Onkologie und als Pflegeberater im Spital Einsiedeln über mehrere Jahre gearbeitet. Martin Ringer ist Mitglied von SBK und dem Verein für Pflegewissenschaft (VfP).

Vereinsstruktur 

Rechtsgrundlage

NEVAM ist ein von Pflegeexpert:innen gegründeter nicht nichtgewinnorientierter Verein mit Sitz in der Schweiz.

Statuten

Die Vereinsstatuten können in folgendem Dokument nachgelesen werden:

Vereinsstatuten Nevam

Finanzierung

Der Verein finanziert sich durch:

  • Mitgliederbeiträge
  • Erträge aus Veranstaltungen (Kongress, Symposium, etc.)
  • Fundraising
  • Spenden und Zuwendungen